Olivier verlässt die Geborgenheit seines Heimatdorfes im Schweizer Kanton Jura. Er ist Schauspieler und will nach Peking, um dort an einer der renommiertesten Hochschulen des Landes die Kunst der Peking Oper zu studieren. Was für viele zu Hause ein großer Sprung, ist für Olivier eigentlich nur eine Frage der Wahl – der Möglichkeit. Die Welt der „Globalisierung“ ist groß, sie beginnt vor der Haustür - und bietet dem Individuum unendliche Möglichkeiten.
Olivier will seine eigene Chance ergreifen, versucht seinen persönlichen Traum zu verwirklichen. Einen Traum, den vor nur wenigen Jahren noch niemand zu Träumen gewagt hätte.

Wir werden Olivier auf seiner Reise begleiten und mit ihm entdecken: Das Kleine im Großen, das Vertraute im Fremden und das Persönliche im Politischen. Es ist ein Film über Kontraste - und darüber, wie Menschen diese scheinbaren Barrieren überwinden. Wir werden auch das Land China entdecken und aus einer einzigartigen Perspektive in die kulturelle Sphäre dieses faszinierenden Landes eindringen. Und wir werden, und das ist auch das allerwichtigste, die Person Olivier entdecken - während einer der spannendsten Phasen seines Lebens.